Direkt zum Inhalt wechseln

Ein Einstieg in ChatGPT – leicht gemacht!

Termine Herbst 2024:

jeweils Mittwochs, von 15 – 18 Uhr

Mittwoch, 2.10: Vorbesprechung und Anmeldeschluss!
Mittwoch, 9.10
Mittwoch 23.10
Mittwoch 30.10
Mittwoch 6.11 
Mittwoch 13.11

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Nutzung von ChatGPT, der neuesten Version von GPT-4.o, speziell für Senioren. Ziel ist es, den Teilnehmern die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von ChatGPT näherzubringen und praktische Kenntnisse für den Alltag zu vermitteln.

Die Zielgruppe umfasst Personen, die an ChatGPT interessiert sind, aber noch keinen spezifischen Anwendungsfall gefunden haben, sowie Personen, die sich mit ChatGPT beschäftigen möchten, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

Im Kurs wird eine grundlegende Einführung in ChatGPT gegeben, inklusive einer Erklärung, was ChatGPT ist und wie es funktioniert. Es wird erläutert, warum es wichtig ist, die Ergebnisse von ChatGPT zu hinterfragen und welche Limitationen existieren. Eine Diskussion darüber, ob ChatGPT kreativ ist oder nicht, ist ebenfalls Teil des Programms.

Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses liegt auf der praktischen Anwendung im Alltag. Es wird gezeigt, wie ChatGPT im täglichen Leben genutzt werden kann und ein Überblick über die wichtigsten Funktionen wird gegeben.

Zusätzlich wird das Thema der Bildgenerierung mit Text-to-Image Modellen behandelt. Die Teilnehmer lernen, wie man echte Fotografien von KI-generierten Bildern unterscheiden kann.

Der Kurs thematisiert auch die Zukunftsperspektiven der Nutzung von ChatGPT. Es wird erörtert, wie sich die Arbeitswelt und die Bildung durch den Einsatz von ChatGPT verändern könnten und wie das Verständnis dieser Technologie eine neue Welt erschließt, die insbesondere von der Jugend genutzt wird.

Die Teilnehmer werden gebeten, ihren Laptop mitzubringen, um aktiv am Kurs teilnehmen zu können. Zudem sollten sie sich vor dem Kurs auf der offiziellen ChatGPT-Website registrieren.

Bitte registrieren Sie sich nur auf der offiziellen Website:

https://chatgpt.com/auth/login

Informationen über GPT-4.o

https://openai.com/index/hello-gpt-4o

Zitat

„Mir geht es darum, den Kursteilnehmern ein Gefühl von Autonomie und Freude zu vermitteln. Im besten Fall entdecken sie etwas, das ihnen den Alltag erleichtert.“

Tiny Bernhard, BA

Übersicht

  • Doppelstunde „Einführung“
  • Begrüßung und Vorstellung des Kursplans
  • User Cases finden: Beispiele aus verschiedenen Alltagssituationen, wie ChatGPT genutzt werden kann
  • Theorie: Funktionsweise von ChatGPT
  • Limitationen und Halluzinationen: Was sind die Grenzen von ChatGPT und wie erkennt man Fehlinformationen?
  • Bias in KI: Ursachen und Beispiele
  • Doppelstunde „Bildgenerierung“
  • Theorie: Wie funktionieren Text-to-image Modelle
  • Projektvorstellung: Untersuchung der Fähigkeit von Menschen, echte Bilder von KI-generiertem Material zu unterscheiden (Da habe ich eine eigene Umfrage gemacht und die Antworten statistisch ausgewertet)
  • Tools für Bildgenerierung: Vorstellung von Text-to-Imagemodellen wie DALL-E3 (das in der Bezahlversion von ChatGPT vorhanden ist) und Midjourney
  • Beispiele zeigen, wo man NOCH in der Lage ist, KI-generiertes Bildmaterial zu identifizieren
  • Doppelstunde „Arbeit“
  • Einsatzmöglichkeiten von ChatGPT in der Arbeitswelt: Automatisierung, Kundenservice, Datenanalyse
  • Worauf muss man achten: Datenschutz, Ethik, Qualitätssicherung
    (Ich studiere gerade Content-Strategie und da haben wir auch gelernt, worauf man bei einem Chatbot in der Kundenkommunikation achten muss)
  • Anwendungsbeispiele von KI in verschiedenen Branchen
  • Langfristige Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt: Diskussion über mögliche Veränderungen und Herausforderungen
  • Umgang mit der Content-Flut: Strategien zur Bewältigung und Filterung der erzeugten Inhalte
  • Doppelstunde „Bildung“
  • Unterstützung beim Lernen: ChatGPT als Lernhilfe, Tutor, und Informationsquelle
  • Limitationen im Bildungsbereich: Zuverlässigkeit der Informationen, Plagiate, kritisches Denken
  • Integration von KI in die Lehre: Ich kann Erfahrungen aus dem Lehrgang „Hochschuldidaktik-Zertifikat“ an der FH St. Pölten bieten, dass sich mit dem Thema auseinandersetzt
  • Bedeutung von Future Skills: Warum es so wichtig ist, auf zukünftige Fähigkeiten zu setzen
  • Doppelstunde „Kreatives Schreiben“
  • Einsatz von ChatGPT für kreatives Schreiben: Ideenfindung, Storytelling, Gedichte
  • Verwendung etablierter Konzepte wie Archetypen und Heldenreise: Unterstützung beim Schreiben von Geschichten und Überwindung von Schreibblockaden
  • Diskussion über die Qualität und Authentizität von KI-generierten Texten
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner