Wie jedoch begegnet einem Sexismus im Alltag?

Sexismus hat unterschiedliche Erscheinungsformen. Einerseits kann einem Sexismus beim täglichen Blick aus dem Fenster auf Werbeflächen, bei unscheinbaren Bemerkungen in Bezug auf Geschlechterrollen oder einfach bei einer harmlos wirkenden Geste begegnen. Sexismus kann durchaus subjektiv betrachtet, unterschiedlich aufgenommen und empfunden werden. So kann es auch in der Schule ein alltäglich vorkommendes Phänomen darstellen.

Wie macht sich Sexismus in der Schule denn tatsächlich bemerkbar?

Sexismus kann sowohl unter Schülern selbst, als auch durch Lehrer vermittelt werden.

Dieser kann auch in der Schule unterschiedliche Formen annehmen, wie zum Beispiel Situationen im Sportunterricht, bei denen sich Burschen verwehren, Fußball zu spielen und den Hämen der Schulkollegen, teils auch der Turnlehrer ausgesetzt sind.

Ein weiteres Beispiel hierfür wäre, die Entscheidung zwischen technischem und textilem Werken. Obwohl die persönlichen Interessen hier das ausschlaggebende Kriterium sein sollten, verwehren sich aufgrund der herrschenden Stereotype viele Schüler dieser Entscheidung, da diese dem betroffenen Schüler entgegenwirken könnten.

Doch wie kann man sich vor Alltagssexsismus und Sexismus schützen und kann man diesen überhaupt verhindern? Hier ein paar Tipps an denen ihr euch orientieren könnt, falls ihr davon betroffen seid:

Entscheidend für die Betrachtung dieses Themas liegt in der Aufteilung zwischen Tätern und Opfern. Die Verantwortung und der Fehler liegt bei den Tätern, nicht bei den Opfern – und diese müssen sich ihrer Schuld bewusst werden. Ein wichtiger Punkt um diese Schuld klarzustellen, ist - trotz der möglichen Angst nicht wahrgenommen zu werden - das Thema bewusst und klar anzusprechen. Die Betroffenen müssen den Schritt vom passiven „Hinnehmen“ in die aktive Rolle des Betroffenen und des Opfers wagen.

Wichtig für die persönliche Aufarbeitung dieses Themas, ist die Einbeziehung von Freunden und Familie. Diese ermöglicht es, gestärkt und selbstbewusster damit umzugehen und in späteren Situationen womöglich anders und direkter zu handeln.

Sexismus in der Schule und im Alltag ist eine spezielle Form des Mobbings und sollte so schnell wie möglich beendet und unterbunden werden.

Wart ihr je Betroffene von Sexismus in der Schule, in eurem Alltag, oder habt ihr je derartige Situationen miterlebt? Lasst es uns wissen und teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Quellen:

https://www.sueddeutsche.de/news/leben/familie-sexismus-im-alltag-wie-betroffene-damit-umgehen-koennen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160219-99-859728

https://magazin.sofatutor.com/lehrer/2017/05/10/sexismus-in-der-schule-gibt-es-das/

https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/stichwort/sexismus/