Toggle navigation

Greta for Future

In knapp einem Jahr hat es die 16-jährige Schwedin nicht nur geschafft, internationale Aufmerksamkeit für die globale Erderwärmung zu erregen, sondern auch eine globale Jugendbewegung für den Klimaschutz auf die Beine zu stellen. Nun wurde die junge Aktivistin sogar für den Friedensnobelpreis nominiert! Wir verraten euch, wie alles begann und was im letzten Jahr passiert ist.

Alles begann an einem Freitag im August 2018 als sich die damals 15-jährige Greta dazu entschloss, ihren Tag nicht in der Schule, sondern vor dem Stockholmer Parlament zu verbringen und gegen den Klimawandel zu protestieren. Am darauffolgenden Freitag wiederholte sie ihren Protest und am Freitag darauf wieder. Wo die engagierte Demonstrantin am Anfang noch alleine stand, sammeln sich von Woche zu Woche mehr Menschen, um gemeinsam mit Greta für den Klimaschutz zu kämpfen.

Bald schon schaltet sich die nationale und internationale Presse ein, Greta wird über Nacht zum Gesicht des Klimaschutzes und inspiriert mit ihrer Aktion „Schulstreik für Klimawandel“ hunderte Menschen. In vielen Ländern beginnen Schüler es ihr gleich zu tun, solidarisch und mit einem gemeinsamen Ziel, ziehen sie freitags in den Schulstreik, um unter dem Motto „ Fridays for Future“ für eine saubere und vor allem sichere Zukunft, für ihre eigene und nachfolgende Generationen, zu kämpfen.

Auch eine Asperger-Diagnose behindert den Einsatz der jungen Schwedin für den Klimawandel nicht. Im Gegenteil: Durch ihre Krankheit sieht Greta – nach eigenen Angaben – unsere Welt aus einer anderen Perspektive, ohne die diese stetig wachsende Pro-Klima-Bewegung erst gar nicht ins Rollen gekommen wäre.

In ihrer Rolle als Klima-Aktivistin, hat die junge Schwedin bereits prominente Unterstützer für  ihr Vorhaben gewonnen und auch schon persönlich getroffen. Unter anderem Papst Franziskus, Arnold Schwarzenegger und Österreichs Bundespräsident Alexander van der Bellen.

Greta ist ein wunderbarer Beweis dafür, dass mit viel Engagement und der richtigen Einstellung, jeder Einzelne von uns seine Ziele erreichen kann!

 

QUELLEN:

https://diepresse.com/home/ausland/welt/5595394/Umweltaktivistin-Greta-Thunberg-ist-fuer-den-Friedensnobelpreis 

https://www.sn.at/panorama/international/greta-thunberg-streikt-auch-in-den-ferien-71735251

https://kurier.at/leben/wussten-sie-dass-acht-fakten-ueber-greta-thunberg/400508065

https://diepresse.com/home/panorama/wien/5635301/Thunberg-trifft-Schwarzenegger-und-Van-der-Bellen-in-Wien

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/greta-thunberg-trifft-papst-franziskus-bei-einem-besuch-in-rom-16141982.html