Toggle navigation

„Geektum“ als neue Nation!

Die neue Staffel von „Game of Thrones“ und der Filmstart von „Avengers Endgame“ kommen wie gerufen. Mieses Frühlingswetter und Lernstress „zwingen“ uns regelrecht, daheim zu bleiben, was sich wiederum positiv auf die Filmindustrie auswirkt.

Jene unter uns, die beide Science-Fiction-Formate kennen und gerne schauen, dürfen sich erhobenen Hauptes “Geek“ nennen. Früher wurde diese Bezeichnung auch im negativen Kontext verwendet, heute ist es ein Begriff für Science-Fiction-Liebhaber*innen und Fans, die ihre Leidenschaft auch gerne mit anderen teilen, so der Autor und Online-Schriftsteller John Scalzi. Umgangssprachlich steht es im Englischen auch für „Streber“.

Wer als Kind „Harry Potter“ oder „Herr der Ringe“ mitverfolgt hat und jedes Detail der Filmereihen kannte, ist dem eigenen „Geschmack“ treu geblieben. Mit der Zeit wurde die Leidenschaft durch die „Avengers“-Reihe, „Walking Dead“, „Game of Thrones“ und vielen ähnlichen Formaten abgelöst.

G.O.T. ist bereits seit acht Jahren ein Dauerbrenner und fasziniert mit der aktuellen Staffel die Fans weltweit aufs Neue. Die Avengers-Reihe blickt auf 11 Jahre und 22 Filme zurück!

Sollten Dir die genannten Produktionen nichts gesagt haben, ist dies nicht so tragisch. Man traut sich ja fast nicht, es laut auszusprechen, aber es gibt Menschen, die NICHTS von dem hier Erwähnten kennen!

Für die großen Fans, die dem Ende entgegenfiebern und noch immer nicht genug kriegen, gibt es viele neue Projekte in Sicht:

G.O.T.-Spin-off-Serien, ein neuer „Star Wars“-Teil und „Herr der Ringe“ im Episodenformat.

Bis dahin wüschen wir Euch viel Vergnügen mit dem Sci-Fi-Zeitvertreib und hoffen, dass ihr nicht gespoilert werdet!

 

Quelle:

https://derstandard.at/2000102370269/Wie-Game-of-Thrones-und-Avengers-alle-zu-Geeks-gemacht

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/marvel-filme-reihenfolge-liste-3199282.html