Toggle navigation

Die Top 3 Lern-Hotspots im Frühling

Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Tage erwärmen, Vogelgezwitscher die Wiener Geräuschkulisse verschönert und vereinzelte die ersten Eissalons ihre Türen Pforten öffnen, ist der Frühling in den Wiener Alltag eingekehrt. Das veranlasst viele Menschenuns, gewisse Dinge lieber im Freien zu erledigen. Sei es die Mittagspause, das Treffen mit Freunden oder sogar das Lernen für die nächste Schularbeit. Wer sich den Stoff nicht in den eigenen vier Wänden einprägen möchte, hat genug Auswahlmöglichkeiten - – Wien hat hier einiges zu bieten!

1. Sigmund-Freud-Park


Gut gelegen, grün und groß – der Sigmund-Freud-Park vor der Votivkirche eignet sich perfekt, um etwa die ein oder anderen Französischvokabeln, Mathebeispiele oder Geschichtethemen alleine oder mit Freunden zu wiederholen. Wer das dies gerne über den Laptop, das Tablet oder das Smartphone erledigt, kann hierfür das von der Stadt Wien zur Verfügung gestellte W-LAN, welches das im ganzen Park empfangbar ist, verwenden – der Zugang ist natürlich kostenlos. Wer früh genug dort ist, hat vielleicht sogar die Chance, einen der begehrten roten Liegestühle zu ergattern. So lässt es sich während des Sonnenbadens gemütlich für den nächsten Test lernen. 


2. Schanigärten im Museumsquartier


Wer beim Lernen nicht auf den Kaffee oder einen Snack zwischendurch verzichten möchte, ist in den Schanigärten der Lokale im Haupthof des Museumsquartiers ideal aufgehoben. Unter der Woche finden sich nach dem Unterricht, dank der großen Auswahl an Lokalen, immer ein paar freie Plätze. Auch hier steht allen Besuchern vor Ort ein freier W-LAN Zugang zur Verfügung. Für Sparfüchse bieten sich die sogenannten „Enzis“ – bunte Sitzmöbel, die auf dem gesamten Hauptplatz verteilt stehen – an, da diese für alle frei nutzbar sind.


3. Hotel am Brillantengrund


Nicht weit vom Museumsquartier, direkt neben der Mariahilferstraße, findet man eine eher ruhigesres Lernplätzchen. Der Hof des „Hotel am Brillantengrund“ ermöglicht dank reduzierter geringer Sitzplatzanzahl ein ungestörtes Lernen mit Internetzugang und ausgezeichnetem Kaffee. Für alle, die es gern stilvoll, leistbar und gedämpfter haben, ist diese Lernoase ein absoluters MussHotspot!
Wenn die Konzentration beim LernenBüffeln zuhause schwindet, der Blick immer aus dem Fenster und auf den blauen Himmel fällt, dann wird es Zeit, die Lernsachen einzupacken und sich ins Freie zu begeben. Am besten einfach einen der drei Orte ausprobieren – dann lassen sich sogar wahre Frühlingsgefühle und effizientes Lernen miteinander verbinden.