Toggle navigation

Ach, wie schön, endlich Frühling!

Einmal tief einatmen und den Frühlingsduft genießen. Doch nicht alle ÖsterreicherInnen können sich daran erfreuen, denn es herrscht Heuschnupfen-Alarm!

Heuschnupfen ist eine saisonale allergische Erkrankung. Die Betroffenen reagieren überempfindlich auf die Pollen diverser Gräser oder Baumblüten, genauer gesagt auf die Eiweiße dieser Pollen. Im Frühjahr sind die Betroffenen auf Pollen von folgenden Bäumen allergisch: Birke, Erle, Hasel, Esche. Im Sommer folgen die Gräser- und Getreidepollen.

Der Heuschnupfen bzw. die Pollenallergie kann vererbt werden oder erst später im Erwachsenenalter spontan auftreten (also ist man nie ganz sicher vor den „bösen“ Pollen ...).

Die typischen Symptome sind:

_ häufiges Niesen

_ blockierte Nase

_ Bindehautentzündung

_ Juckreiz

_ Husten, bis hin zu algerischem Asthma

 

Wie kann man aber zwischen den Allergie-Symptomen und einer einfachen Erkältung unterscheiden? Das ist schwer zu sagen, da die Symptome sehr ähnlich sind. Ein Hinweis kann aber sein, wenn die Symptome auch nach einer Woche bestehen und nicht milder werden, wie es bei einer üblichen Erkältung der Fall ist. 

Mit einem einfachen „Pricktest“ (Hauttest) kann der Arzt innerhalb 15 – 20 Minuten feststellen ob eine Allergie besteht und wenn ja, welche. Jedoch gibt die Blutuntersuchung genauere Ergebnisse. 

Kreuzallergien:

Habt ihr schon mal von Kreuzallergien gehört? Die Pollenallergiker unter euch wahrscheinlich schon, denn sie sind am „gefährdetsten“.

Eine Person, die an einer Pollenallergie leidet und beispielsweise allergisch auf Hasel reagiert, wird höchstwahrscheinlich auch auf die Haselnuss allergisch reagieren. Der Grund dieser „pollenassoziierten Nahrungsmittelallergie“ ist, dass die bereits bestehende Allergie eine ähnliche Eiweißstruktur aufweist wie die in der Nuss (oder Frucht, u.ä.) enthaltenen Proteine und somit den gleichen Allergieauslöser hat.

Liebe AllergikerInnen, da wir euch den Heuschnupfen nicht wegzaubern und somit helfen können, haben wir wenigstens einen App Tipp für euch, mit dessen Hilfe ihr die Pollen-Saison (hoffentlich) besser übersteht!

App:  „Pollen“ von screencode GmbH

 

https://www.netdoktor.at/krankheit/heuschnupfen-7605

https://www.netdoktor.at/krankheit/kreuzallergie-7606

https://www.pollenwarndienst.at/