Toggle navigation

27. Newsletter in der Coronakrise

Aktuelle Informationen zum Schulstart am 17. August (Beginn der laufenden AHS-Klassen

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Schüler*innen!
Liebe Eltern und gesetzliche Vertreter*innen!
Liebe Mitarbeiter*innen!

In einer Woche ist es soweit: nach einer - hoffentlich für Sie alle erholsamen und schönen Sommerpause - geht es am 17. August mit dem Unterricht der AHS-Klassen wieder los. Bald darauf, am 1. September, beginnen dann auch wieder die Klassen der Berufsreifeprüfung mit dem Unterricht.

Wie bereits angekündigt wird der Unterricht ab dem 17. August auch wieder vor Ort als Direktunterricht in der neugestalteten Neubaugasse stattfinden. Die Stadt Wien hat die Umbauarbeiten rund um unsere Schule nun bereits fast abgeschlossen und unser Schulwartteam, Herr und Frau Rondic haben unsere Räumlichkeiten ausgemalt, geputzt und für Ihre Rückkehr in die Schule bereit gemacht.

Von Seiten unserer Bundesregierung gibt es noch keine wirklich verbindlichen Aussagen darüber, wie und unter welchen Bedingungen der Unterricht ab September in den öffentlichen Schulen abgehalten werden kann. Dies ist einerseits verständlich, da man die Corona-Situation wohl bis zum letzten Moment beobachten will; andererseits ist dies für uns nicht einfach, da wir kein Modell haben, an dem wir unsere Richtlinien orientieren können.

Da unsere Schule mit dem relativ frühen Schulstart nun quasi „Vorreiter“ ist, möchten ich Ihnen mit diesem Newsletter die wichtigsten Regelungen für den Unterricht an unserer Schule mitteilen. Diese Regelungen werden in der jeweils aktuellen Form als Newsletter an Sie ergehen und in den Räumlichkeiten der Schule aushängen.


1) Der Unterricht findet ab 17. August wieder als Direktunterricht in unserer Schule statt.

2) Bei Betreten der Schule ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Dieser darf in der Klasse nach Einnehmen des Sitzplatzes abgenommen werden. Sobald der eigene Sitzplatz wieder verlassen wird, ist der Mund-Nasenschutz wieder zu tragen.

3) Es darf ausnahmslos nur die eigene Klasse betreten werden.

4) In den Pausen sind die Klassenzimmer gründlich zu lüften. Nach Möglichkeit sollen die Fenster auch während des Unterrichts geöffnet bleiben.

5) In den Klassen ist auf einen möglichst großen Abstand zwischen den einzelnen Schüler*innen zu achten. 

6) Alle Personen, die aus den verschiedenen Gründen am Unterricht nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit dem Unterricht online (jedoch nur in passiver Form als Zuhörer) zu folgen. Die Möglichkeiten hierzu werden in den kommenden Wochen eingerichtet.

7) Schüler*innen mit Krankheitssymptomen jedweder Art dürfen auf keinen Fall am Unterricht teilnehmen. Bitte bleiben Sie dem Direktunterricht solange fern, bis die Art der Krankheit geklärt ist und Sie wieder gänzlich gesund sind.

8) Schüler*innen mit einer CoVid-Infektion (persönlich infiziert bzw. Infektion im persönlichen Umfeld) haben dies der Schulleitung zu melden und müssen dem Unterricht bis zur ärztlichen Freigabe fernbleiben.

9) Achten Sie bitte darauf, vor dem Schulgebäude keine Menschenansammlungen zu bilden. Insbesondere werden alle Raucher*innen gebeten, den unmittelbaren Eingangsbereich der Schule für die Rauchpause zu verlassen. Die neugestaltete Neubaugasse bietet dazu ausreichende Möglichkeiten.

Bitte bedenken Sie, dass diese Maßnahmen dazu dienen, den Unterricht für Sie möglichst unterbrechungsfrei und in gewohnt hoher Qualität abzuhalten. Sie erlauben uns auch, im Falle einer auftretenden Corona-Infektion kleinräumig zu handeln und nicht gleich die gesamte Schule schließen zu müssen.

Wenn wir mit großem Respekt für die Ernsthaftigkeit der Situation und für das Wohl unserer Mitmenschen aufeinander zu gehen, dann bin ich mir sicher, dass wir die coronabedingten Herausforderungen gemeinsam gut und erfolgreich meistern werden.

Ich persönlich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen, auf eine Schule, in der wieder ein geschäftiges Treiben herrscht, persönliche Kontakte möglich sind und wir alle miteinander an Ihren Zielen arbeiten dürfen - vor allem aber auf die Begegnung mit jedem/r einzelnen von Ihnen.

Herzliche Grüße und noch ein paar wunderschöne und erlebnisreiche Urlaubstage!
Ihr 

Mag. Matthias Roland