Toggle navigation

Sabine Kamill - Februar 2013

Sabine Kamill - Februar 2013

Liebe, zukünftige Maturantinnen und Maturanten,

ich gebe zu, der Weg zur Reife war nicht einfach und dies ist umso schwerer für einen Externisten. Doch so mühselig und beschwerlich der Weg zu sein schien, so ist es umso schöner sich offiziell als einen "reifen Menschen" zu bezeichnen. Ich gebe auch zu, dass ich oft darüber nachdachte, alles aufzugeben, da es mir persönlich so schien, als würde ich nicht weiter kommen, als würde ich stagnieren. Doch nach jeder gut absolvierten Prüfung erlosch dieser Gedanke wieder schnell und der Stein, den ich am Herzen trug wurde immer kleiner und kleiner, bis es am Tag der Reifeprüfung endgültig zerbröckelte. Lieber Leser, wenn es auch Dir erscheint, als kämest du nur mit kleinen Schritten voran, dann lass mich dir eines sagen: Es wird der Tag kommen, an dem Du für Deine harten Bemühungen belohnt wirst. Solange du dein Ziel stets vor Augen hast, wird Du es auch schaffen - ich spreche aus Erfahrung. Hierbei möchte ich meinen Professoren der Dr. Roland-Akademie danken, die mich stets unterstützt haben. Ohne ihre sorgsame Hilfe wäre dies nicht möglich gewesen!

Ich danke für Deine Aufmerksamkeit und wünsche Dir vom Herzen alles Gute für die Zukunft!

Ich möchte mich übrigens auch bei Ihnen bedanken, Herr Mag. Roland. Ohne Ihr Schulsystem und Ihrer offenherzigen Art (damit ist selbstverständlich auch Herr Dr. Roland gemeint) hätten Schüler wie ich keine andere Möglichkeit die Matura nachzuholen!

Mit allerbesten Grüßen,
Sabine Kamill